Skip to content

Windpark Magolsheim

Auf der Gemarkung Münsingen planen wir östlich von Magolsheim einen Windpark mit voraussichtlich sechs Anlagen und einer Gesamtleistung von 36 MW.

36 +

MW

Gesamtleistung

80000 +

MWh/Jahr

Ertrag

46000 +

Menschen

mit Strom versorgt

Das Projekt

Die Anlagen des Herstellers Enercon vom Typ E-175 werden voraussichtlich rund 80 Mio. kWh sauberen Strom produzieren, womit ca. 46.000 Menschen versorgt werden können.

Die Windenergieanlagen-Standorte liegen auf hauptsächlich landwirtschaftlich genutzten Acker- und Wiesenflächen.
Die Durchführung einer Windmessung ist bereits erfolgreich abgeschlossen.

Angrenzend zu dem Vorhaben befindet sich ein bereits in Betrieb genommener Windpark, bestehend aus fünf Windkraftanlagen des Typs NEG-Micon NM48/750 mit einer jeweiligen Nabenhöhe von 55 m. Damit schaffen wir zusätzlich eine Konzentrationszone der Windkraft womit ein Beitrag zur Erreichung der Flächenziele der Bundesregierung geleistet wird.

Windparkplanung Magolsheim

„Die Windenergie hat das größte Ausbaupotential und verfügt über herausragende Möglichkeiten zur Treibhausgasminderung. Um den Zielen des Klimaschutzes sowie der Energiewende gerecht werden zu können, bedarf es jedoch auch des Engagements der Wirtschaft und der Bürgerschaft. An dieser Stelle Danke ich der Firma Schöller SI GmbH für ihren zukunftsgerichteten Einsatz für die Region.“

Mike Münzing, Bürgermeister Stadt Münsingen


Sehr geehrte Damen und Herren,

um die Klimaschutzziele der Bundesregierung und die Zielvorgaben der Landesregierung zu erreichen, muss der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung weiter massiv steigen. Auch hat der Gemeinderat der Stadt Münsingen den einstimmigen Beschluss gefasst, dass die Stadt Münsingen bis spätestens 2040 klimaneutral sein will. Die Windenergie hat das größte Ausbaupotential und verfügt über herausragende Möglichkeiten zur Treibhausgasminderung.

Aus diesen Gründen steht die Stadt Münsingen einer Förderung der erneuerbaren Energien, insbesondere der Windenergie, positiv gegenüber und hat uns bewogen, weitere Flächen und Möglichkeiten zu suchen, um Windkraftanlagen errichten lassen zu können. Mit der Ausweisung von 346 ha Sonderbaufläche Zweckbestimmung Windenergie (Konzentrationszonen mit Ausschlusswirkung) schafft die Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Münsingen – Gomadingen – Mehrstetten zusammen mit den bereits bestehenden 184 ha einen essenziellen Beitrag für die Windenergie.

Um den Zielen des Klimaschutzes sowie der Energiewende gerecht werden zu können, bedarf es jedoch auch des Engagements der Wirtschaft und der Bürgerschaft.

An dieser Stelle Danke ich der Firma Schöller SI GmbH für ihren zukunftsgerichteten Einsatz für die Region.

Damit das Werk gelingt, ist es uns gemeinsam, der Firma Schöller SI GmbH und dem Gemeinderat der Stadt Münsingen wichtig, dass eine Bürgerbeteiligung auch bei den Investitionen möglich ist.

Seien Sie herzlich eingeladen, Teil des Projektes zu werden im Sinne des Spruches von Friedrich Wilhelm Raiffeisen: „Das Geld des Dorfes dem Dorfe!“

Eckdaten

Anzahl Anlagen

6

WEA-TYP

Enercon E-175 EP5

Nabenhöhe

ca. 162,5 m 

Rotordurchmesser

175 m 

Gesamtleistung Park

36 MW

Ertrag je WEA p.a.

ca. 13.300 MWh

Ertrag im Park p.a.

ca. 80.000 MWh

CO₂-Einsparung je WEA p.a.

ca. 8.100 t/CO₂

Stromversorgung

ca. 46.000 Menschen

Netzanschluss

Durch den Verteilnetzbetreiber Netze BW wurde ein Netzverknüpfungspunkt an der bestehenden 110 kV-Freileitung Laichingen – Schmiechen in ca. 5km Entfernung nordöstlich des geplanten WP zugewiesen, an dem in das öffentliche Verteilnetz eingespeist werden soll.​

An dieser Stelle wird durch die Schöller SI ein eigenes Umspannwerk mit einer Transformatorgröße von 80/100 MVA errichtet.

Projektablaufplan

Herbst bis Winter 2020

Potentialflächenanalyse

Winter bis Sommer 2021

Flächensicherung 

2021 bis 2022

Natur- und artenschutzrechtliche Prüfungen

Februar 2022 bis Januar 2023

Windmessung am Standort

Sommer 2022 – Frühjahr 2023

Technische Parkkonfiguration​

April 2023
  • Bürgerinformationsveranstaltung
  • Abschluss WEA-Liefervertrag​ und Umspannwerk
Herbst 2023

Einreichung des Genehmigungsantrags nach BImSchG   

Jahresbeginn 2024

Bimsch-Genehmigungserhalt / EEG Ausschreibung / Projektfinanzierung​

Winter 2024

Baubeginn​

Herbst bis Winter 2025

Inbetriebnahme​

– Alle Angaben entsprechen dem derzeitigen Planungsstand –

KOMMUNALE BETEILIGUNG

Kommunale Abgabe nach §6 EEG

Um den finanziellen Nutzen für die Gemeinden in der Umgebung unserer Wind- und Solarparks zu gewährleisten, leisten wir ab Vertragsabschluss für bestehende Anlagen und ab Inbetriebnahme für neue Bauprojekte eine freiwillige Kommunalabgabe gemäß §6 EEG in Höhe von bis zu 0,2 Cent je eingespeister Kilowattstunde Strom. Diese Form der Gemeindebeteiligung wird während der gesamten Laufzeit des EEG (ab Vertragsabschluss) für unsere bestehenden Parks angeboten und grundsätzlich auch für künftige Wind- und Solarparks in Deutschland.

Wertschöpfung in der Region Münsingen

Wirtschaftliche Teilhabe für die Bürger und Kommunen vor Ort

Finanzielle Beteiligung für die Gemeinde durch Pachtentgelte, Stromerträge nach EEG §6 und Gewerbesteuereinnahmen

Schöller SI mit regional ansässigen Mitarbeitern als langfristiger Ansprechpartner

Regionale Wertschöpfung

Vorzeigeprojekt für die Region

Beitrag zum Klimaschutz

Lokale Versorgungssicherheit

Standortvorteil für Gewerbe und Industrie

Beitrag zur Erreichung der Flächenziele der Bundesregierung

DER HÖCHSTE MEHRWERT FÜR SIE UND IHRE GEMEINDE

Mit regionaler Verbundenheit setzen wir seit 15 Jahren Zeichen für eine umweltbewusste Energieversorgung.

Weitere Informationen zu Windenergie und den Vorteilen für die BürgerInnen
finden Sie in unserem Flyer „Regionale Wertschöpfung“

Download

Investmentmöglichkeiten

Gemeinsam investieren.

Investieren Sie gemeinsam mit uns in eine nachhaltige Zukunft und profitieren Sie von einem kapitalmarktunabhängigen Sachwert.
Gerne merken wir Sie für den Windpark Magolsheim vor.

Vorrangig erhalten die BürgerInnen von Magolsheim und der umliegenden Region die Möglichkeit, sich zu beteiligen. In welcher rechtlichen Form die Bürgerbeteiligung möglich sein wird, befindet sich aktuell in Abstimmung. Eine konkrete Beteiligung wird in der Regel im Zeitraum rund um die Inbetriebnahme des Windparks möglich sein. Gerne können Sie sich bereits heute hierfür vormerken. Wir kommen dann zu gegebener Zeit mit weiterführenden Informationen auf Sie zu.

Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner
Andreas Dominguez

Stuttgarter Tor
Unter den Linden 4
72762 Reutlingen

    Ich habe Interesse an folgendenden Investmentmöglichkeiten

    Ihr Wunschbetrag

    Ich habe das Impressum und die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. Diese Website ist durch hCaptcha Technologie geschützt, welche geladen werden muss, bevor das Kontaktformular abgesendet werden kann. Daher gelten auch die hCaptcha Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen. Bitte zunächst auf “Ich bin ein Mensch” klicken und dann auf “Absenden”.

    Impressionen des geplanten Standorts

    An den Anfang scrollen